+41 31 666 68 98 Wir sind gerne für Sie da!
KONTAKT
Brauchen Sie Hilfe?
Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?
 Hypothek von family-net

Häufige Fragen

  1. Wie bereite ich mich optimal auf das Beratungsgespräch vor. Welche Dokumente brauche ich?
  2. Wie lange dauert es, bis family-net mir eine Finanzierungsofferte zustellt?
  3. Was spricht für eine direkte Amortisation, was für eine indirekte Amortisation?
  4. Wie ist die indirekte Amortisation möglich?
  5. Wie berechnet family-net die Amortisation?
  6. family-net empfiehlt seinen Kunden, mindestens 20 % Eigenmittel zu investieren. Was sind Eigenmittel?
  7. Welche Hypotheken bietet family-net an?
  8. Welche wiederkehrenden Kosten fallen an?
  9. Was ist ein Terminzuschlag?

 

1. Wie bereite ich mich optimal auf das Beratungsgespräch vor. Welche Dokumente brauche ich?

Für Ihre persönliche Vorbereitung auf das Beratungsgespräch empfehlen wir Ihnen, die auf der Checkliste aufgeführten Dokumente bereit zu halten. Dies vereinfacht uns, Ihre Finanzierungsanfrage rasch und unkompliziert beurteilen zu können.

2. Wie lange dauert es, bis family-net mir eine Finanzierungsofferte zustellt?

In der Regel erstellen wir die Finanzierungsofferte direkt vor Ort. In Einzelfällen kann es vorkommen, dass zusätzliche Abklärungen nötig sind. In diesem Falle sind wir bestrebt, Ihnen innerhalb eines Tages die Offerte zuzustellen.

3.Was spricht für eine direkte Amortisation, was für eine indirekte Amortisation?

Direkte Amortisation:

  • Abnehmende Hypothek
  • Zinslast wird laufend kleiner

Indirekte Amortisation:

  • Gleichbleibende Hypothek und Zinsbelastung
  • Konstante Steuerersparnis durch Abzug der Hypothekarzinsen sowie der Hypothekarschuld
  • Zusätzliche Möglichkeit, den jährlichen Einzahlungsbetrag für «Sparen 3» vom steuerbaren Einkommen abzuziehen
  • Steuerfreier Zinsertrag auf «Sparen 3» sowie keine Vermögenssteuern auf Sparen 3 Guthaben

4. Wie ist die indirekte Amortisation möglich?

  • Via Sparen 3 Konto bei unserer Bank.
  • Via Vorsorgepolice bei der Mobiliar oder einer anderen schweizerischen Versicherungsgesellschaft, bestehende Versicherungslösungen können in die Finanzierung eingebracht werden.

5. Wie berechnet family-net die Amortisation?

Family-net berechnet die Amortisationsrate für die zweite Hypothek auf eine Dauer von 15 Jahren. Dies, damit das Niveau der 1. Hypothek möglichst rasch erreicht wird. Weiter empfehlen wir Ihnen, zusätzliches Kapital anzusparen. Somit können zukünftige Investitionen ins Eigenheim durch Sie finanziert werden oder die Hypothek weiter abgebaut werden.

6. family-net empfiehlt seinen Kunden, mindestens 20 % Eigenmittel zu investieren. Was sind Eigenmittel?

  • Sparguthaben
  • Sparen 3 Guthaben 
  • Rückkaufswert von Lebensversicherungspolicen (Verpfändung möglich)
  • Wertschriften
  • Erbvorbezug / Schenkung (ohne Rückzahlungspflicht)

7. Welche Hypotheken bietet family-net an?

8. Welche wiederkehrenden Kosten fallen an?

Im Jahr 2017 verrechnet family-net keine Abschlussgebühren bei Neuabschluss.

9. Was ist ein Terminzuschlag?

Wenn Sie von einem vorzeitigen Hypothekenabschluss mit günstigen Zinskonditionen profitieren möchten, fällt normalerweise ein Terminzuschlag an, auch Forward genannt. Diesen schenken wir Ihnen. Bitte informieren Sie sich in der Rubrik Hypothekarzinsen, bis wie viele Monate im Voraus auf einen Forward-Zuschlag verzichtet wird.

 Caroline Kopp — Leiterin Team family-net Region Ost

Kontakt

Finden Sie eine Beraterin oder einen Berater in Ihrer Nähe.

zur Beratersuche

 Aktueller Zinssatz

Aktuelle
Zinssätze

Festzins-Hypothek

  2 Jahre 0.80 %
  5 Jahre 0.95 %
10 Jahre 1.36 %
15 Jahre 1.74 %

Variable Hypothek

2.25 % - 3.25 %

Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?
Brauchen Sie Hilfe?
Brauchen Sie Hilfe?
Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?