+41 31 666 68 98 Wir sind gerne für Sie da!
KONTAKT
Brauchen Sie Hilfe?
Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?

Energetische Sanierung: Nutzen, Kosten und Förderung im Überblick

Eine energetische Sanierung kann sinnvoll sein. Wann sie nutzt, wie sie langfristig Kosten einsparen kann und welche Förderungen es gibt.

 Energetische Sanierung

Gerade in älteren Gebäuden wird Energie häufig nicht effizient genutzt. Eine energetische Sanierung kann sich deshalb lohnen, um Verluste zu minimieren und langfristig Kosten einzusparen. Im besten Fall amortisieren sich auch grössere Umbauten in nur wenigen Jahren.

Energiekosten sparen durch energetische Sanierung

Ein undichtes Dach und schlecht isolierte Fenster können den Energieverbrauch im Haus ebenso unnötig erhöhen wie etwa die ineffiziente Heizungsanlage oder eine Vielzahl veralteter Haushaltsgeräte. Ob sich eine Sanierung lohnt, hängt von den bestehenden Schwachstellen und den Möglichkeiten zur energetischen Sanierung ab.

Schon das Austauschen von Waschmaschine oder Kühlschrank kann mit Einsatz von wenig Geld unter Umständen zu merkbaren Einsparungen beim Stromverbrauch führen. Die Modernisierung der Heizung oder der Austausch stark veralteter Fenster etwa kann sich trotz hoher Investitionskosten ebenfalls bereits nach ein paar Jahren auszahlen.

Förderungen für energetische Sanierung beantragen

Massnahmen, die dazu beitragen, den Energieverbrauch zu senken und so die Umwelt zu schützen, können vom Bund oder dem Kanton gefördert werden. Welche Förderung in Frage kommt, bestimmen der Wohnort und die Art der energetischen Sanierung.

Schweizweit wird etwa die optimale Wärmedämmung durch das Gebäudeprogramm gefördert. Der Bau von Photovoltaikanlagen erhält durch Einmalvergütung (EIV) und kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) eine Förderung. Welche Art der Förderung es für die jeweilige energetische Sanierung gibt, kann beim Wohnkanton erfragt oder in folgendem Dokument vom Bundesamt für Energie (BFE) nachgelesen werden: «Finanzielle Förderung».

Neben energetischen Sanierungen können übrigens auch Neubauten einen finanziellen Zuschuss erhalten. So bieten viele Kantone die Förderung von MINERGIE-Neubauten an.

Steuervorteile bei energetischer Sanierung nutzen

Die Investitionskosten sind bei einer energetischen Sanierung häufig steuerlich absetzbar. Laut dem Hauseigentümerverband Schweiz können diverse Massnahmen, wie die Wärmedämmung eines Hauses, der Einbau energieeffizienter Heizsysteme oder der Austausch von Beleuchtungsanlagen von der Steuer ausgenommen werden. Ob die geplante energetische Sanierung einen Steuervorteil ermöglicht, erfragt man am besten beim Wohnkanton.

Weitere Beiträge zum Thema

Adressänderung Checkliste: Wen Sie alles benachrichtigen müssen

Die Adressänderung bei den wichtigsten Stellen angeben, ist enorm wichtig. Diese Ämter und Vertragspartner sollten Sie unbedingt informieren.

Energielabel für Haushaltsgeräte: Wie lässt sich dadurch sparen?

Energielabel helfen dabei, anhand unterschiedlicher Informationen, die Effizienz von Haushaltsgeräten auf einen Blick zu erkennen.

Hauskauf: Tipps zum Ablauf und was Sie sonst beachten sollten

Wer ein Haus kaufen möchte, sollte Einiges beachten. Hier einige wichtige Tipps zum Ablauf und eine Checkliste zum Hauskauf.

 Caroline Kopp — Leiterin Team family-net Region Ost

KONTAKT

Finden Sie eine Beraterin oder einen Berater in Ihrer Nähe.

zur Beratersuche

Jetzt bis zu 400 Franken geschenkt

Mit Ihrer Haushalt- und Gebäude- oder Lebensversicherung der Mobiliar lohnt sich eine Finanzierung über family-net doppelt.

Sie erhalten beim Abschluss einer family-net Hypothek eine Gutschrift von einmalig 200 Franken pro abgeschlossene Versicherung. Insgesamt schenken wir Ihnen bis zu 400 Franken.

Mehr Erfahren

Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?
Brauchen Sie Hilfe?
Brauchen Sie Hilfe?
Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?