+41 31 666 68 98 Wir sind gerne für Sie da!
KONTAKT
Brauchen Sie Hilfe?
Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?

Die wichtigsten Sozialversicherungen und wann sie zahlen

In der Schweiz gibt es eine Vielzahl von Sozialversicherungen. Die wichtigsten in der Übersicht mit kurzen Erklärungen ihrer Ziele.

 Sozialversicherungen

Die Sozialversicherungen unterstützen alle in der Schweiz wohnhaften Personen. Im Folgenden erhalten Sie eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Sozialversicherungen. Einen genauen Überblick aller Bereiche finden Sie beim Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) unter bsv.admin.ch.

AHV und IV als Teil der Sozialversicherungen

Die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) gehört zur 1. Säule der Vorsorge in der Schweiz. Zahlungen daraus sollen nach der Pensionierung die Existenz sichern.

Ebenfalls Teil der 1. Säule ist die Invalidenversicherung (IV). Sie springt ein bei Erwerbsunfähigkeit und hilft mit Zahlungen wie Massnahmen zur Eingliederung. Beide Sozialversicherungen sind obligatorisch.

Zusätzlich gibt es Ergänzungsleistungen (EL), die gezahlt werden, wenn die Lebenskosten nicht selbständig gedeckt werden können. Anspruch darauf können Bezüger von Geldern aus der AHV oder IV haben. 

Sozialversicherungen bei Krankheit sowie Unfall

Wer in der Schweiz wohnt, muss eine Krankenversicherung (KV) haben. Dafür stehen die obligatorische Grundversicherung sowie Zusatzversicherungen zur Verfügung. Die KV soll eine umfassende Grundversorgung garantieren.

Angestellte verfügen in der Regel über eine gesonderte Unfallversicherung (UV). Sie deckt durch den Beruf verursachte Krankheiten sowie Unfälle während Arbeit und Freizeit ab. Besteht diese Sozialversicherung nicht, müssen Unfälle über einen Zusatz bei der KV eingeschlossen werden.

Familienzulagen und Mutterschaftsentschädigung

Die Mutterschaftsentschädigung (MSE) oder Erwerbsersatzordnung (EO) ist zuständig für Zahlungen während des Mutterschutzes. Diese Sozialversicherung ersetzt in den 14 Wochen nach der Geburt eines Kindes das Einkommen der Mutter.

Kinder- und Ausbildungszulagen sind die zwei Pfeiler der Familienzulagen (FZ). Diese sollen Eltern beim Unterhalt ihrer Kinder unterstützen.

Sozialversicherungen rund um den Beruf

Die berufliche Vorsorge (BV) bildet die 2. Säule der Vorsorge. Wer als Angestellter einen bestimmten Jahreslohn überschreitet, muss darin einzahlen. Diese Sozialversicherung soll zusätzlich helfen, die Existenz im Alter zu sichern.

Bei einem Jobverlust springt die Arbeitslosenversicherung (ALV) ein. Sie ist auch zuständig für Zahlungen bei Arbeitsausfällen die auf das Wetter zurückzuführen sind sowie im Falle von Kurzarbeit.

Weitere Beiträge zum Thema

Witwenrente: Wer sie bekommt und wie viel gezahlt wird

Die Witwenrente oder Witwerrente gibt es nach dem Tod des Partners nur unter bestimmten Voraussetzungen. Männer haben es schwerer Gelder zu erhalten.

Einbruchschutz: Wie kann ich mein Haus optimal schützen?

Wer Diebe vom Haus fernhalten möchte, sollte auf den richtigen Einbruchschutz setzen. Was bei Fenstern, Türen und Alarmanlagen zu beachten ist.

AHV-Rente: Wie hoch ist sie und ab wann bekommt man sie?

Die AHV-Rente ist ein wichtiger Teil der Altersvorsorge. Deshalb sollten Sie früh wissen, wie sie funktioniert und welche Leistungen Sie erhalten werden.

 Caroline Kopp — Leiterin Team family-net Region Ost

KONTAKT

Finden Sie eine Beraterin oder einen Berater in Ihrer Nähe.

zur Beratersuche

Jetzt bis zu 400 Franken geschenkt

Mit Ihrer Haushalt- und Gebäude- oder Lebensversicherung der Mobiliar lohnt sich eine Finanzierung über family-net doppelt.

Sie erhalten beim Abschluss einer family-net Hypothek eine Gutschrift von einmalig 200 Franken pro abgeschlossene Versicherung. Insgesamt schenken wir Ihnen bis zu 400 Franken.

Mehr Erfahren

Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?
Brauchen Sie Hilfe?
Brauchen Sie Hilfe?
Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?