+41 31 666 68 98 Wir sind gerne für Sie da!
KONTAKT
Brauchen Sie Hilfe?
Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?

Pflegeversicherung: Was sie leistet und wann sie sinnvoll ist

Eine Pflegeversicherung soll die Kosten für eine Pflege im Alter übernehmen. Doch welche Leistungen erbringt sie und braucht es den Schutz?

 Pflegeversicherung

Eine gesetzliche Pflegeversicherung gibt es in der Schweiz nicht. Hierzulande wird ein Grossteil der Kosten für die Pflege von der obligatorischen Krankenversicherung übernommen, wie parlament.ch angibt.

Doch die Grundversicherung zahlt nicht alles. Unterbringung und Verpflegung müssen die Versicherten in der Regel selbst tragen. Um solche Kosten aufzufangen, kann man eine private Pflegeversicherung abschliessen. Doch meist sind die Beiträge hierfür relativ teuer und es werden nicht alle restlichen Kosten übernommen.

Welche Leistungen eine private Pflegeversicherung erbringt

Die private Pflegeversicherung ergänzt Leistungen, welche die Grundversicherung abdeckt. Hierbei können sowohl Aufenthalts- als auch Betreuungskosten jeglicher Art bezahlt werden.

Die Leistungen der Pflegeversicherungen können sehr unterschiedlich ausfallen. In der Regel muss man erst eine Offerte einholen, um zu erfahren, was genau abgedeckt wird und wie hoch die Prämie bei einer Krankenkasse ist.

Wem die private Pflegeversicherung am ehesten nutzt

Ist im Alter voraussichtlich wenig Vermögen vorhanden, braucht es oft keine private Pflegeversicherung. Denn tritt ein Pflegefall ein, und man kann die Lebenshaltungskosten dadurch nicht mehr selbständig decken, besteht die Möglichkeit Ergänzungsleistungen zu beantragen. Diese werden in der Regel genehmigt, wenn der Betroffene nicht mit seinem eigenen Vermögen oder Einkommen die über die Grundversicherung hinausgehenden Kosten zahlen kann.

Eine private Pflegeversicherung kann daher sinnvoll sein, um ein grösseres Vermögen im Alter zu schützen. Was die Zusatzversicherung dann abdeckt, muss nicht vom eigenen Geld gezahlt werden. Ob sich ein Abschluss lohnt, muss aber auch dann genau geprüft werden. Der Versicherungsexperte Stefan Thurnherr bezweifelt dies etwa im Interview mit dem SRF, denn die Langzeitpflege liesse sich «mit den aktuellen Angeboten auf dem Versicherungsmarkt nicht vernünftig versichern, und die Angebote sind selten empfehlenswert.»

Wäre eine obligatorische Pflegeversicherung sinnvoll?

Mit der immer älter werdenden Gesellschaft steigen die Kosten für die Pflege stetig weiter an. Deshalb wird die Schaffung einer obligatorischen Pflegeversicherung diskutiert. Hierbei müssten alle relativ niedrige Prämien zahlen, damit weitere Kosten als die von der Grundversicherung übernommenen abgedeckt werden könnten.

Weitere Beiträge zum Thema

Witwenrente: Wer sie bekommt und wie viel gezahlt wird

Die Witwenrente oder Witwerrente gibt es nach dem Tod des Partners nur unter bestimmten Voraussetzungen. Männer haben es schwerer Gelder zu erhalten.

Einbruchschutz: Wie kann ich mein Haus optimal schützen?

Wer Diebe vom Haus fernhalten möchte, sollte auf den richtigen Einbruchschutz setzen. Was bei Fenstern, Türen und Alarmanlagen zu beachten ist.

AHV-Rente: Wie hoch ist sie und ab wann bekommt man sie?

Die AHV-Rente ist ein wichtiger Teil der Altersvorsorge. Deshalb sollten Sie früh wissen, wie sie funktioniert und welche Leistungen Sie erhalten werden.

 Caroline Kopp — Leiterin Team family-net Region Ost

KONTAKT

Finden Sie eine Beraterin oder einen Berater in Ihrer Nähe.

zur Beratersuche

Jetzt bis zu 400 Franken geschenkt

Mit Ihrer Haushalt- und Gebäude- oder Lebensversicherung der Mobiliar lohnt sich eine Finanzierung über family-net doppelt.

Sie erhalten beim Abschluss einer family-net Hypothek eine Gutschrift von einmalig 200 Franken pro abgeschlossene Versicherung. Insgesamt schenken wir Ihnen bis zu 400 Franken.

Mehr Erfahren

Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?
Brauchen Sie Hilfe?
Brauchen Sie Hilfe?
Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?