+41 31 666 68 98 Wir sind gerne für Sie da!
KONTAKT

Veloversicherung: Warum sie wichtig ist und was sie abdeckt

Wer öfter auf dem Rad unterwegs ist, sollte unbedingt darauf achten, dass er versichert ist. Ohne Veloversicherung kann es schnell teuer werden.

 Veloversicherung

Veloversicherung durch Privathaftpflicht abgedeckt

Seit Abschaffung der Velovignette wird die Veloversicherung in der Regel über die Privathaftpflicht abgedeckt. Verursachen Sie mit Ihrem Velo einen Personen- oder Sachschaden, übernimmt es die Versicherung. Das gilt auch, wenn Sie mit einem anderen als Ihrem eigenen Velo unterwegs sind.

Wer keine Privathaftpflichtversicherung hat, aber regelmässig mit dem Velo fährt, sollte sich daher unbedingt eine zulegen. Denn auch wenn es selten vorkommt, verursachen Sie einmal einen Schaden, kann es Sie ohne Versicherung unter Umständen sogar finanziell ruinieren. Zwar kann im Ernstfall dann zuerst die Rechnung aus dem Nationalen Garantiefonds bezahlt werden. Dieser fordert das Geld jedoch von Ihnen zurück, sodass Sie am Ende für den kompletten Schaden selbst aufkommen müssen.

Wenn Sie eine Privathaftpflicht abschliessen, sollten Sie dabei auf einiges achten, nicht alleine die Prämie ist entscheidend. So haben Anbieter eventuell unterschiedlich hohe Deckungssummen, Selbstbehalte oder Regelungen für Schäden, die im Ausland entstehen.

Bei Diebstahl greift die reguläre Versicherung nicht immer

Die Veloversicherung bezüglich Diebstahl wird von der Hausratversicherung mit abgedeckt. Jedoch gilt dies meist nur bedingt. Denn sie zahlt in der Regel nur, wenn das Velo aus dem eigenen Haus oder gesicherten Bereichen des Grundstücks, wie etwa einem Gartenhäuschen, gestohlen wird.

Klaut man Ihr Rad zum Beispiel von der Velostation am Bahnhof, gilt dies als Diebstahl ausserhalb. Dieser muss als Zusatz in der Hausratversicherung angegeben werden, um mit versichert zu sein.

Nur einige E-Bikes sind durch die Privathaftpflicht versichert

Ob ein E-Bike in der Veloversicherung über die Haftpflicht mit eingeschlossen ist, hängt von seiner Leistung ab. Ein E-Velo mit Tretunterstützung bis 25 km/h wird normalerweise mit abgedeckt. Für Elektrovelos mit Tretunterstützung über 25 km/h Leistung wird dagegen eine separate Haftpflichtversicherung fällig.

Bezüglich Diebstahl sind Elektrovelos meist in der Hausratversicherung mit abgedeckt. Prüfen Sie dies jedoch vor Anschaffung am besten in Ihrem Vertrag nach.

Weitere Beiträge zum Thema

Einbruchschutz: Wie kann ich mein Haus optimal schützen?

Wer Diebe vom Haus fernhalten möchte, sollte auf den richtigen Einbruchschutz setzen. Was bei Fenstern, Türen und Alarmanlagen zu beachten ist.

AHV-Rente: Wie hoch ist sie und ab wann bekommt man sie?

Die AHV-Rente ist ein wichtiger Teil der Altersvorsorge. Deshalb sollten Sie früh wissen, wie sie funktioniert und welche Leistungen Sie erhalten werden.

Versicherung zahlt nicht: Was tun bei Ärger im Schadensfall?

Wenn ein versicherter Schaden eintritt, geht man davon aus, dass die Versicherung diesen auch bezahlt. Doch was tun, wenn sie sich weigert?

 Caroline Kopp — Leiterin Team family-net Region Ost

KONTAKT

Finden Sie eine Beraterin oder einen Berater in Ihrer Nähe.

zur Beratersuche

Jetzt bis zu 400 Franken geschenkt

Mit Ihrer Haushalt- und Gebäude- oder Lebensversicherung der Mobiliar lohnt sich eine Finanzierung über family-net doppelt.

Sie erhalten beim Abschluss einer family-net Hypothek eine Gutschrift von einmalig 200 Franken pro abgeschlossene Versicherung. Insgesamt schenken wir Ihnen bis zu 400 Franken.

Mehr Erfahren