+41 31 666 68 98 Wir sind gerne für Sie da!
KONTAKT
Brauchen Sie Hilfe?
Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?

Haushaltsbudget: Selbst erstellen oder mit Vorlage berechnen

Ein Haushaltsbudget zu erstellen hilft dabei, Überblick zu den monatlichen Kosten zu erhalten. Wie Sie es selbst oder mit Vorlage berechnen.

 Haushaltsbudget

Haushaltsbudget erstellen: Was alles dazu gehört

Mit in das Haushaltsbudget eingerechnet werden grundsätzlich alle Fixkosten. Dazu gehören Miete und Kredit ebenso wie die monatlichen Kosten für das Auto oder den Öffentlichen Verkehr.

Aber auch jährliche Posten, wie Versicherungen oder Steuern, sollten beim Erstellen des Haushaltsbudgets einbezogen werden. Darüber hinaus ist es sinnvoll, Rücklagen, für die nächsten Familienferien oder auch die Anzahlung für das neue Auto, einzurechnen.

Neben den Ausgaben gehören feste Einnahmen in das Haushaltsbudget hinein. Hier werden unter anderem der Lohn aus Haupt- und eventuellen Nebenerwerben aufgeführt. Aber auch der Unterhalt oder der jährliche Bonus können beim Erstellen aufgenommen werden.

Zum Haushaltsbudget berechnen Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellen

Um das Haushaltsbudget zu berechnen, müssen Einnahmen und Ausgaben einander gegenüber gestellt werden. Wichtig ist dabei, dass Sie für alle Beträge eine realistische Höhe ansetzen. Vor dem Erstellen des Haushaltsbudgets lohnt es sich deshalb eventuell, bestimmte Punkte über mehrer Monate zu betrachten.

Die Kosten für Essen oder das Ausgehen sind etwa nicht immer gleich und können daher nur mit möglichst genauen Schätzwerten angesetzt werden. Als Faustregel gilt, dass Sie für nicht eindeutige Posten im Zweifel lieber etwas mehr einberechnen als zu wenig.

Sind die Einnahmen den Ausgaben gegenüber gestellt, lässt sich schnell berechnen, wie viel Geld übrig bleibt. Das Plus bei den Einnahmen können Sie sparen oder auf gewünschte Punkte des Haushaltsbudgets verteilen. Zeigt sich dagegen, dass die Ausgaben höher als die Einnahmen sind, müssen Sie aktiv werden und entweder die Ausgaben senken oder die Einnahmen erhöhen.

Vorlage nutzen zum Berechnen des Haushaltsbudgets

Wer nicht sicher ist, ob er an alle wichtigen Beträge zum Erstellen des Haushaltsbudgets denkt oder beim Berechnen der Höhe Schwierigkeiten hat, kann eine Vorlage verwenden. Im Internet gibt es diverse Muster für das Erstellen eines Haushaltsbudgets, die sowohl wichtigste Einnahmen und Ausgaben auflisten, als auch Anhaltspunkte zu ihrer durchschnittlichen Höhe geben. Unter budgetberatung.ch, einer Dachorganisation von 34 Budgetberatungsstellen, sind etwa viele Beispiele für Haushaltsbudgets bei verschiedenen Einkommen zu finden.

Weitere Beiträge zum Thema

Umschuldung: Kredite zusammenfassen kann Kosten sparen

Bei mehreren oder alten Krediten kann das Umschulden sinnvoll sein. Jedoch sollten Sie für die Umschuldung Einiges beachten.

Bonität: Wie man sie prüfen und verbessern kann

Die Bedeutung Ihrer Bonität ist gross, weil Ihre Kreditwürdigkeit davon abhängt. Deshalb hier einige Tipps zum Prüfen und Verbessern der Bonität.

Kreditvergleich: Welcher Privatkredit ist für mich am besten?

Viele Seiten werben mit einem Kreditvergleich. Doch nicht immer ist dieser auch seriös. So finden Sie den passenden Kredit.

 Caroline Kopp — Leiterin Team family-net Region Ost

KONTAKT

Finden Sie eine Beraterin oder einen Berater in Ihrer Nähe.

zur Beratersuche

Jetzt bis zu 400 Franken geschenkt

Mit Ihrer Haushalt- und Gebäude- oder Lebensversicherung der Mobiliar lohnt sich eine Finanzierung über family-net doppelt.

Sie erhalten beim Abschluss einer family-net Hypothek eine Gutschrift von einmalig 200 Franken pro abgeschlossene Versicherung. Insgesamt schenken wir Ihnen bis zu 400 Franken.

Mehr Erfahren

Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?
Brauchen Sie Hilfe?
Brauchen Sie Hilfe?
Möchten Sie mit einem dieser Themen starten?